talking about sexual trauma

Our civilizations are traumatized by sexual violence. A poison we should neutralize by talking


Ein Kommentar

Philosophie der sexuellen Gewalt (1)

Sie hat einen Zweck, vielleicht sogar einen Sinn. Die Frage ist wichtig, weil wir ja alle eine Welt ohne sexuelle Gewalt wollen (jedenfalls wer auf diesem Blog schreibt oder liest). Sexuelle Gewalt gehört zu den allermeisten menschlichen Zivilisationen, und ich behaupte, dass sie nicht bloß das Ergebnis scheußlich verlaufener Kindheit ist. Sonst wäre das Problem schlicht ein Fall für Psychologen. So wird das ja bei uns auch gehandhabt. Und meist sind es die Opfer, die bei den Psychologen sind, nicht die Täter.

Das Problem: Es sind Millionen von Fällen. Schon in unseren dem Thema gegenüber ein wenig aufgeschlosseneren Gesellschaften. Von Gesellschaften, in denen sexuelle Gewalt offen zur Kultur gehört (also toleriert und kultiviert wird in Form von Kinder- und Zwangsehen, Bestrafung der Opfer), mal ganz zu schweigen. So viele Psychologen gibt es gar nicht.

„Sexuelle Gewalt hat einen Sinn“ lautet meine These. Die ich nicht in einem Post werde darlegen können.  Weiterlesen

Werbeanzeigen