talking about sexual trauma

Our civilizations are traumatized by sexual violence. A poison we should neutralize by talking


2 Kommentare

Die altmodische Feministin sind SIE, Catherine!

„nein, liebe Catherines, ungeschickte Anmache ist kein Delikt, genauso wenig aber ist ein erigierter Penis, der in der Metro gegen einen Frauenschenkel gepresst wird, ein Ausdruck dieses berühmten gallischen erotischen Esprits, den man wohl wirklich schleunigst auf die UNESCO-Liste der immateriellen Welterbe setzen sollte, bevor die #MeToos ihn ausrotten.“ (Fiona Schmidt, s.hier http://cheekmagazine.fr/contributions/cheres-catherines-reponse-tribune-monde-fiona-schmidt/)

Fiona Schmidt ist auch Französin, wenn auch nicht so berühmt wie Catherine Deneuve, die den Aufruf der 100 gegen #MeToo ebenfalls unterschrieben hat. Leider steht sie auch nicht so prominent für aufregende Weiblichkeit wie Deneuve. Das Zitat habe ich gewählt, weil es das ausdrückt, was mir wichtig ist: Deneuve und Konsorten beanspruchen für sich, den französischen erotischen Esprit zu repräsentieren, und das nimmt man ihnen leider ab. Sie repräsentieren aber leider eigentlich etwas ganz anderes: Eine repressive und autoritäre Auffassung von Sexualität. Weiterlesen

Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

Übergriffe in Clubs. . .

. . . gab es auch (AUCH) in Freiburg schon immer. Wenn Flüchtlinge die Täter sind, kann man auf einmal darüber reden. Die Frau, die beinahe vergewaltig wurde, hat sich zu Wort gemeldet, und wehrt sich gegen eine politische Instrumentalisierung:

https://www.badische-zeitung.de/freiburg/was-eine-frau-die-sexuell-belaestigt-wurde-zur-tuerpolitik-freiburger-clubs-sagt–116673317.html

WOW! Mutig! Toll. Sie war aber auch bei der Polizei und fordert Frauen (und Männer), die Opfer von Übergriffen werden, unbedingt zu Polizei zu gehen.

Im Prinzip sehr richtig. Aber irgendwo müssen da Gründe sein, aus denen Betroffene  meist nicht zur Polizei gehen (die spricht diesbezüglich von „Dunkelfeld“ und weiß, dass das riesig ist). Mal gespannt, ob sich auch bei der Polizei mal wer Gedanken darüber macht, wieso das Dunkelfeld so riesig ist.

Gute Frage, oder?  Weiterlesen